Skip to main content
en flag
nl flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
ko flag
ru flag
es flag
Listen To Article

Es gibt einige Wörter in der niederländischen Sprache, die einfach nicht richtig ins Englische übersetzt werden können.Benauwd. Verklempt. Voorpret.Und gezellig (ausgeprägt phlegm-ze-li-phlegma). Gezellig ist das Gefühl von... perfekter Heimlichkeit. Gemütlichkeit. Eine tiefe Zufriedenheit, wenn sich ein Ort oder eine Gruppe von Menschen oder eine soziale Situation einfach richtig anfühlt. Ein warmes Bett in einer dunklen regnerischen Nacht ist gezellig. In ruhiger Begleitung an einem Lagerfeuer mit einem lieben Freund sitzt gezellig. Ein Glas Wein und vier Folgen von Friends nach einem langen Tag ist gezellig.Ein Freund hat mir vor ein paar Wochen über das Wort geschrieben. „Ich habe in letzter Zeit 'gezellig' in Bezug auf Wiedervereinigungen nach der Impfung verwendet. Es passt so perfekt, z. B. ein Americano und Hafer-Muffin auf einer Terrasse mit Blick auf eine Prärie, die das Lied von rotflügelisten Amseln hört, während sie mit einem Komponistenfreund Musik sprechen. Wie würdest du das sonst beschreiben? Es würde mehrere Adjektive auf Englisch erfordern. „Das würde es in der Tat. Es war einfach... gezellig. Und es ist das einzige Wort, das ich mir vorstellen kann, um die letzten Wochen meiner eigenen Wiedervereinigungen und Erfahrungen nach dem Impfstoff zu beschreiben. Nachdem ich mehr als eineinhalb Jahre lang nicht in Kanada gegangen war oder meine Familie gesehen hatte, gab mir meine Gemeinde gnädig und großzügig die Zeit, damit ich nach Hause gehen, die Quarantäneforderung erfüllen und immer noch genug Zeit habe, um mit ihren Lieben zu verbringen. Am 9. Mai bin ich über die Grenze gefahren, habe ein Foto von der ersten kanadischen Flagge gemacht, die ich finden konnte, und weinte. Heimat ist gezellig. Meine Familie hat fast jeden Sonntag seit Beginn von Covid Zoomed. Aber es gibt eine andere Art von Konversation, die passiert, wenn man persönlich ist. Wenn Sie jemandem in die Augen schauen können, intuitiv einen Blick, sitzen Sie in Stille, ohne dass sich die Stille seltsam anfühlt. Wenn Sie anwesend sein können, wo Sie sonst nirgendwo hingehen können, bleibt das Gespräch und mäandert sich, bis neue Tiefen des Verständnisses ausgestiegen sind. Langsam zu gehen ist gezellig.Jedes Mal, wenn ich nach Hause gehe, verfallen ich in alte Rhythmen und Muster. Ich mache das Kreuzworträtsel der Nationalpost beim Frühstück. Ich esse zum Mittagessen Brot mit Gouda und Schinken. Ich trinke Kaffee zur übermäßig späten Stunde von 17 Uhr mit meinen Eltern, während wir über unsere Tage sprechen. Bei jeder dieser Aktivitäten habe ich das Gefühl, dass ich wieder sechzehn Jahre alt sein könnte, ohne große Sorgfalt, wenn ich meine Hausaufgaben für den nächsten Tag erledigt habe, und keine große Sorge, außer was ich zum Highschool-Tanz tragen könnte. Wenn ich an einem Samstagmorgen pannenkoeken esse, fühle ich mich sicher, bekannt und leicht.Vertrautheit ist gezellig.Part des Grundes für diese Reise war, den Mann zu besuchen, mit dem ich vor drei Monaten ausgehen. Wir sind seit Jahren gute Freunde, daher gab es bereits eine Grundlage der Vertrautheit, aber es ist eine solche Freude, sich jetzt noch tiefer in unsere Beziehung zu stützen. Es waren viele FaceTiming und Texte, und so war es ein Geschenk, endlich persönlich zusammen zu sein. Wir müssen einfach zusammen sein, leise lesen, schweigend auf der hinteren Terrasse sitzen, die Great Canadian Baking Show anschauen und Hand in Hand die Straße hinuntergehen. In dem oben erwähnten „Langsam gehen“, konnten wir die stille Freude erfahren, uns gemeinsam sicher und wohl zu fühlen.Bekannt zu sein und einen anderen zu kennenlernen.Und dann war es Zeit zu gehen, und das Verlassen war alles andere als gezellig. Um die zu verlassen, die ich liebe und die Orte, die ich liebe. Aber es ist komisch an der Liebe — es kann eine große, große Sache sein. Und so fühlt sich auch hier in dieser Stadt, in der ich nicht aufgewachsen bin, unter Menschen, die ich erst seit vier Jahren kenne, das Herz zu Hause. Mein erster Stopp als ich Grand Haven erreichte, war ein Haus für Freunde, wo ich von einem Dreijährigen begrüßt wurde, der auf mich zukam und „WARA!“ und eine Einjährige streckt ihre Arme aus, um sie zu halten. Zu begrüßen ist gezellig. Die letzten drei Sonntage in Kanada zu sein bedeutete, dass ich weg war, als die Maskenanforderung für vollständig geimpfte Menschen in Michigan aufgehoben wurde. Und so war dieser Sonntag ein emotionaler für mich. Ich saß auf meinem Stuhl auf der Plattform und blickte auf das Meer von maskenlosen Gesichtern - Gesichter, die ich seit über einem Jahr nicht mehr gesehen hatte. Und dann fingen sie an zu singen. „O bete den König an, alles herrlich oben.“ Stimmen unbelastet. Stark. In einer Vielzahl. Der Klang der Freude. Der Sound von Church.Tan sei wir wieder selbst ist gezellig.Gezellig wird am Ende vielleicht am besten als solche übersetzt: die Freude, man selbst zu sein. Bekannt. Geliebt. Begrüßt. Nach Hause. Voll wie einer ist. Vielleicht hat Covid dazu geführt, dass sich die Dinge noch gezelhafter anfühlen als zuvor. Vielleicht hungern wir mehr nach Gezelligheid als früher. Aber ich habe jetzt nicht wirklich Lust, das alles zu analysieren.Ich möchte einfach nur danken, dass ich nach einem langen, harten Jahr so viel erlebt habe, was gezellig ist. Und darum zu beten, dass solche gezelligheid weitergehen und im Überfluss vorhanden sind.

Laura de Jong

Laura de Jong serves as pastor of Second Christian Reformed Church in Grand Haven, Michigan.

13 Comments

  • mstair says:

    happy for you
    may we all be blessed with like experiences to appreciate

  • Brad Aupperlee says:

    My phlegm sounds are sorely lacking….but thanks for sharing a new word with us non-Dutch speakers. I’m so glad you got to enjoy your family and friends after such a long time apart!

  • Henk Ottens says:

    As one of the mask-less faces in your congregation I’m relieved that you’ve found gezelligheid on both sides of the border and that you’re content to be back in your home away from home. We appreciate you very much and pray God’s blessings on you and your important work at Second.

  • Jan Zuidema says:

    So perfect. Even though pulpit supply while you were gone was people we love to welcome into our midst, it was gezellig to have you back, refreshed and filled with the Spirit. On top of that, a new Dutch word that is as perfect as verplempt!

  • Carol Sybenga says:

    Oh Laura…gezellig… my fabourite Dutch word. I use it so often that the keyboard on my phone will bring the word up as soon as I begin to write ge.. 😊 Thank you for this…I read it through tears.

  • Daniel Meeter says:

    It’s a voorpret just to see your name and your title at the top of the posting

  • PHIL DEHAAN says:

    A very nice piece. Thanks Laura. I crossed into Canada in mid-April too, and a tear may have clouded my vision as I was released from the border and my on-site COVID test and pointed my vehicle east on the 402 to do the final 65 miles or so to mom’s house in Exeter. The pandemic has certainly brought into sharper focus the gift of gezellig, as did your reflections.

  • Henry Baron says:

    You made me a bit homesick for echt Dutch gezelligheid, Laura.
    Gezellig includes the word and meaning of gezel = companion.
    For feeling gezellig you need to be in the company of the fight companions.
    You were. And are. May you always be.

    • Henry Baron says:

      Oops! A “fight” companion might not make for real gezelligheid. Please make it the “right” companion.

  • Karl says:

    You have gloriously expanded my understanding of gezelligheid. Thank you! And blessings on your new companionship!!

  • David E Stravers says:

    A word for the New Earth coming?

    • Daniel Meeter says:

      Well, yes. “Gezelligheid heeft geen tijd!” dwz Gezelligheid has no time! It’s timeless, and maybe eternal.

  • Jack Kooyman says:

    Thank you for reminding us about this rich and beautiful word and experience. It strikes me that gezellig–which I learned about from my Dutch immigrant parents–is a small taste or glimpse of God’s reign of shalom.

Leave a Reply