en flag
nl flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
ko flag
ru flag
es flag
Listen To Article

Ich hatte noch nie den Satz gehört: „Krabben in einem Eimer.“

Robert Leonard, liebevoll als „Dr. Bob“ bekannt, benutzte es, um diese letzten Tage vor den Iowa Kaukussen zu beschreiben.

Als ich es gegoogelt habe, entdeckte ich, dass es chaotisches Streben andeutet, übereinander kriechen und sich gegenseitig in einem verzweifelten Bemühen nach oben ziehen lässt. Do-oder-stirb.

Es ist ein anrediges Bild. Hier in Iowa werden die Luftwellen, Social Media, Mailboxen und mehr von Werbung für die Kandidaten getäuscht. Kundgebungen und Auftritte von Kandidaten haben mit unserem 3. Februar Caucus fast hier hochgestürzt. Viele (vielleicht sogar die meisten?) Iowa-Demokraten bleiben immer noch unentschlossen, einschließlich mir.

Ich lade Sie ein — ich fordere Sie auf, mein Gespräch mit Bob Leonard zu hören. Es ist auch eine Gelegenheit, sich mit dem Reformierten Journal Podcast vertraut zu machen — ein Ziel, das wir im nächsten Jahr wachsen wollen.

Bob hat mehr Zugang und Verständnis der Kandidaten als fast jeder andere. Vielleicht haben Sie ihn in der New York Times gelesen, wo er mit einiger Häufigkeit auftaucht. Er ist eine einzigartige Mischung aus einem echten und vertrauenswürdigen Iowan, der furchtlos durch Schweinemist gehen kann, und dennoch prägnant für Salon oder Politico schreiben und auf CNN erscheinen kann.

Bob und ich reden über „Warum Iowa?“ und Bob bietet seine Analyse zu all den verschiedenen Kandidaten an — diejenigen, die bereits gekommen sind und gegangen sind, die dunklen Pferde und natürlich die Frontläufer.

Hören Sie bitte zu.

Diese Spezialitäten des Tages sind auch auf der heutigen Speisekarte im Caucus Cafe.

„Die Freude am Caucusing“ aus dem Reformierten Journal. Es ist meine Meinung über das Gefühl und die Energie, die die Iowa-Kaukus umgibt. Und dann wird hier mein unvergessliches Kaukuserlebnis — ehrlich gesagt, eine der unvergesslichsten Nächte meines Lebens — erzählt.

Iowa — komm für den Mais, bleib für die Kaukusse!

Steve Mathonnet-VanderWell

Steve Mathonnet-VanderWell and his wife, Sophie, are the pastors at the Second Reformed Church in Pella, Iowa. Steve has served on numerous Reformed Church commissions and task forces, and also edited the journal Perspectives for many years. Before coming to Iowa, he lived and served as a pastor in upstate New York. Sophie and he have two adult children. He holds a Ph.D. from Boston College in theological ethics.

6 Comments

  • Daniel J Meeter says:

    Well, that was interesting. I think the first podcast I ever listened to in my life.

  • Allan Janssen says:

    I’ll be in Iowa when the caucuses are happening. Can you get me in? Problem is, I don’t know who I’d opt for!

    • Steve Mathonnet-VanderWell says:

      Al, guests and observers are welcome. Obviously, you can’t participate. One of the gifts and criticisms of the caucuses is that you have to be there. That excludes people. But it is also part of what gives them the unique energy and face-to-face engagement. As for now knowing, join the club.

  • Crabs In a Bucket! Love it!

  • Karl VanDyke says:

    I am torn. We believe that the gospel and our salvation underlies all. if politics can split us from that belief we have our priorities wrong. However, introducing people with specific political opinions in this blog has a risk of the dreaded polarization so prevalent in political life.

    I have no problem with a discussion of the underlying issues, however, I feel that the inevitable division will occur with others expressing their own opinion. Can we maintain a common view here?

    I wonder if the blog master has to block many raw answers, I hope not.

  • Steve,

    Maybe “crabs in the bucket” or maybe rats in the s-house. The politicians strive to be the last rat standing. It sure isn’t the best view of democracy.

    Blessings,

    Mark

Leave a Reply